Thälmannpark: Größtes Entwicklungsgebiet im Prenzlauer Berg wartet mit mancher Herausforderung

Der Ernst-Thälmann-Park (gemeint ist das Areal zwischen Danziger Straße und S-Bahn, sowie Prenzlauer Allee und Greifswalder Straße) wird sich verändern, ob wir es wollen oder nicht. Schon eine halbe Milliarde Investitionsmittel warten auf Umsetzung in diesem so vielfältig struktuiertem Gebiet. Da fast alles öffentlicher Raum ist, also im Besitz von Bezirk, Land und Bund sich befindet, stellt das größte Entwicklungsgebiet im sonst schon weitgehend gentrifizierten Prenzlauer Berg eine besondere Herausforderung und gewaltigen Kraftakt an die Politik und den politisch Verantwortlichen dar. Wie können Menschen, die hier leben und arbeiten, am Prozess der Veränderung teilhaben, wie können sie sich einmischen und welche Foren wird es geben, um die rechtlich geforderte Partizipation sicher zu stellen und mit Inhalten und konkreten Forderungen zu füllen. Diese und andere Fragen werden schon bald zu beantworten sein. Einen Überblick liest man in  der taz .

Advertisements

Eine Antwort zu “Thälmannpark: Größtes Entwicklungsgebiet im Prenzlauer Berg wartet mit mancher Herausforderung

  1. Pingback: Mauerpark – Wo kommst du her, wo gehst du hin? + Ralph Boes:”Sanktionshungern” + mehr ·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s