Für einen nazifreien Sommer: Resist to Exist-Festival in Berlin – schon heute gehts los!

Bands beim RTE 2013

Was: RESIST TO EXIST FESTIVAL (Vol. X)
Wann: 02./03./04. August 2013
Wo: Hornoer Ring, Marzahn, 12681 Berlin (GER)
Wie teuer: VVK 27,- EUR / AK 35,- EUR, Tageskarte 17,- EUR

Mehr Infos hier, hier und hier 

PE vom Veanstalter:

Berlin, den 18.06.2013

„Resist to Exist Festival“- das beliebte Rockfestival gibt es in diesem Jahr zum zehnten Mal.
Vom 02. – 04. August 2012 findet das 10. Resist to Exist Festival in Berlin-Marzahn auf der Fläche am Hornower Ring (nordwestlich vom Parkfriedhof Marzahn) statt. Schon auf dem ersten Blick sticht in diesem Jahr die Güte des präsentierten Line Ups ins Auge. Mit PURGEN gelang es dem RESIST TO EXIST FESTIVAL in diesem Jahr beispielsweise die bekannteste, schnellste und größte HC-Punk Band Russlands zu verpflichten. Gleichzeitig konnten die Macher des Festivals zusätzlich eine der politischsten und angesagtesten russischen HC-Bands zu einer Re-Union bewegen: WHAT WE FEEL! Mit THE RESTARTS befindet sich ebenfalls die Creme de la Creme aus der britischen Punkbewegung auf den Bühnen des Festivals wieder. Neben den aktuell bekanntesten D-Punk Bands wie ZAUNPFAHL, RASTA KNAST, DÖDELHAIE, FAHNENFLUCHT, COR; ALARMSIGNAL, FEINE SAHNE FISCHFILET, BERLINER WEISSE; BUMS, KOTZREIZ, NO EXIT, TELEKOMA, HAUSVABOT, CAFÉSPIONE und vielen weiteren, wurde wie gewohnt auch an tanzbarere Acts wie beispielsweise die bekannteste SKA-Band Frankreichs SKARFACE oder aber die aufstrebende irische Folk-Punk Kapelle BLOOD OR WHISKEY und die derzeit angesagteste Berliner Humppacombo DIE WALLERTS gedacht. In dem Projekt DUTCH SKA EXPRESS finden sich obendrein Musiker der europaweit erfolgreichsten SKA-Bands MARK FOGGO; MR. REVIEW, THE TOASTERS und der ROTTERDAM SKA FOUNDATION wieder. Auch die Schotten präsentieren einen ihrer Exportschlager auf den Bühnen des diesjährigen RESIST TO EXIST FESTIVALS: die Anarcho-Punk Band OI POLLOI!
Kulturstadträtin Julia Witt: „Eines ist sicher: mit insgesamt 40 Bands wird das RESIST TO EXIST FESTIVAL in diesem Jahr zu einem der alternativen Jahres-Highlights der Stadt Berlin gehören! Schon jetzt gehört es zu den größten und angesagtesten Punkfestivals innerhalb Deutschlands – ein Umstand, auf den Berlin und vor allem der Bezirk Marzahn mehr als Stolz sein darf!
Leider ist es noch nicht gelungen, eine sichere und feste Location für das Festival einzuräumen, für 2014 wird wieder ein neuer Standort gesucht. Dabei ist das Festival ursprünglich aus einer Reaktion auf anhaltende Klubschließungen und Mittelkürzungen entstanden, was sich in den letzten 10 Jahren nicht wirklich verbessert hat. Der Veranstalter (alternati e.V.) lässt sich nicht entmutigen, er rechnet wieder mit über 2000 Besucher/innen aus ganz Europa. Die Organisation erfolgt wie in den letzten Jahren nicht kommerziell und vollständig ehrenamtlich. Ein Vorbereitungsteam pflegt die bewährte Zusammenarbeit mit den zuständigen Ämtern und Institutionen, weitere junge Menschen kümmern sich während des Festivals um Catering, Absicherung des Festivalgeländes sowie Auf- und Abbauarbeiten. Ein Zeltplatz steht von Freitag bis Montag für Übernachtungen zur Verfügung. Die Kosten für Bands, Technik, Catering, etc. werden durch Förderungen, Spenden und Benefizveranstaltungen sowie Einnahmen aus Ticketverkäufen, Tresenverkäufen und Standmieten gedeckt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s