Rassismus: Deutsche Zustände – Oktober 2013

19.10: In Schneeberg machen 1500 Arschlöcher (das ist ein 1/10 der Einwohner des Ortes) im thüringischen Schneeberg einen Fackelmarsch (!), um eine geplante Unterkunft für geflüchtete Menschen zu verhindern.

19.10.: In Wehr (Baden-Württemberg) gibt es einen Brandanschlag auf ein Haus, in dem Geflüchtete leben. Das Treppenhaus wird von Unbekannten angezündet. Zum Glück wird niemand verletzt.

18.10.: Im bayerischen Gemünden gibt es einen Brandanschlag auf ein Heim für Geflüchtete. Zwei Menschen müssen ins Krankenhaus, die Bewohner_innen müssen evakuiert werden.

12.10.: In Güstrow gibt es einen Brandanschlag auf eine Unterkunft, in der 120 geflüchtete Menschen leben. Zum Glück kann das Feuer rechtzeitig entdeckt und gelöscht werden.

9.10.: In Duisburg wird ein ausschließlich von Roma bewohntes Haus von Unbekannten in Brand gesetzt. Die 42 Bewohner_innen müssen sich auf das Dach retten, 17 werden mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht. Trotz der anhaltenden rassistischen Hetze gegen Roma durch eine Duisburger Bürgerinitiative und eindeutiger Anschlagsdrohungen sieht die Polizei „keine Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund“.

(aus: Rassismus tötet)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s