St. Martin, Zigeunerschnitzel und Grüß Gott

Eine Zeitungsente und die Aussage eines unbedeutenden Politikers reichen um Stimmung gegen Muslime zu schüren. Die angeblich von Moslems gewollte Umbenennung von St. Martin sitzt nun für immer in den Hinterköpfen. Neben anderen Falschmeldungen.

 

El_Greco_-_San_Martín_y_el_mendigoWenn jemand seinen Satz mit “Ich bin ja kein Rassist, aber…” beginnt, weiß man sicher: Jetzt folgt eine rassistische Aussage. Wie leicht unsere Mitbürger sich zu solchen Aussagen hinreißen lassen konnte man jüngst beobachten, als die Nachricht von der angeblichen Umbenennung eines Martinsfestes die Runde machte.

Die “Taunus-Zeitung” hatte im Lokalteil getitelt: “Mond und Sterne statt St. Martin”. Im Artikel ist dann davon die Rede, eine Kita in Bad Homburg habe ihr Martinsfest umbenannt. Grund: Man wolle “niemanden – sprich Kinder und Eltern anderer Kulturkreise – diskriminieren”. Einzige Quelle sind Eltern, deren Namen im Artikel grundlos unerwähnt bleiben. Wie unseriös diese Quellenlage ist wird dadurch deutlich, dass im Artikel der Pressesprecher der Stadt die Geschichte dementiert. Aber darüber liest es sich im Zeitalter der Online-Medien locker hinweg. WEITERLESEN

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s