AKJ Berlin: BERICHT ZUR BEOBACHTUNG DER SILVIO-MEIER-DEMO AM 23. NOVEMBER 2013 IN BERLIN

BLOG DES ARBEITSKREISES KRITISCHER JURISTINNEN UND JURISTEN AN DER HUMBOLDT-UNIVERSITÄT ZU BERLINVon Pyrotechnik, Polizeispalieren und Policoptern

„Am 23. November 2013 fand in Berlin-Friedrichshain eine antifaschistische Demonstration zum jährlichen Gedenken an den vor 21 Jahren von Neonazis ermordeten Silvio Meier statt. Antifaschistische Demonstrationen sind in besonderem Maße polizeilichen Repressionen ausgesetzt. Aus diesem Grund führte der arbeitskreis kritischer juristinnen und juristen an der Humboldt-Universität zu Berlin (akj-berlin) gemeinsam mit dem Komitee für Grundrechte und Demokratie eine Demonstrationsbeobachtung mit 18 Beobachter_innen durch.

Auch wenn in diesem Jahr nur Berliner Polizeieinheiten eingesetzt waren, prägten diese mit massiven Kräften über weite Strecken das Erscheinungsbild der Demonstration nach außen hin. Zum Ende der Demonstration kam es zu rabiat durchgeführten Festnahmen und zu gewalttätigen Rangeleien mit den Teilnehmer_innen.

Vor der eigentlichen Demonstration fand zwischen den U-Bahnhofausgängen Samariterstraße ab 15 Uhr eine Kundgebung statt. Bereits eine halbe Stunde zuvor begann die Polizei an den Seitenstraßen zur und auf der Frankfurter Allee mit umfangreichen und sehr penibel durchgeführten Vorkontrollen. Dabei wurden Taschen und Jacken durchsucht, Hosen abgetastet, Mützen und Kapuzen kontrolliert. Auch Transparente mussten entrollt werden, T-Shirts und Plakate wurden auf strafbare Slogans hin untersucht. Auffällig war, dass bei den Personenkontrollen sehr wenig Beamtinnen eingesetzt waren. Weibliche Teilnehmerinnen mussten daher teilweise an den Kontrollstellen warten. …“

Der ganze Beitrag

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s