Hartz IV Petition: 50000 geknackt!

Thomas Lohmeier: Hallo Zusammen,

Inge Hannemann, eine suspendierte Jobcenter-Mitarbeiterin, hat eine Petition an den Bundestag gerichtet. Sie will, dass die unwürdigen Sanktionen im Hartz-4-System abgeschafft werden müssen, weil man das Grundrecht auf menschliche Existenz nicht einfach wegkürzen kann.

Bis Mittwoch braucht sie 50.000 Unterschriften, damit sie den Abgeordneten des Bundestags aus der Sicht einer Jobcenter-Mitarbeiterin erläutern kann, welche schlimmen materiellen und psychischen Auswirkungen Sanktionen auf Hartz-4-Beziehende haben. Sie hat jetzt schon 49.500 Unterschriften gesammelt. Aber es kommt jetzt auf jede einzelne weitere Unterschrift an, damit die Marke von 50.000 erreicht und vielleicht sogar auch deutlich übertroffen wird. Sie hat gute Chancen, in die Top 10 der Petition mit den meisten Unterstützungen zu bekommen.

Bitte hilf ihr dabei, in dem du die Petition unterschreibst und diese E-Mail an deine Freunde weiterleitest.

Hier der Link zur Petition auf der Website des Deutschen Bundestages

Text der Petition

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, die Paragrafen im Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (Grundsicherung für Arbeitsuchende, § 31 bis § 32 SGB II) und im Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (Sozialhilfe, §39a SGB XII) ersatzlos zu streichen, die die Möglichkeit von Sanktionen bzw. Leistungseinschränkungen beinhalten.

Es ist vollbracht! Die Stimmen an die Macht! Wir haben die 50 000 geknackt.
Mein großer Dank geht an:
Auf die Strasse, für ihre bildhafte Werbung und Teilung der Petition
Gegen-Hartz, für die fleißige Teilung und Sammeln vor Ort
Die Linke, bundesweit und Bundespartei Die Linke mit großen Dank an Katja Kipping und Gregor Gysi
An alle vielen vielen hunderten Einzelaktivisten und Sammlern vor Ort und Koordination der Termine. Alleine hätte ich das nie geschafft.
Mein weiterer Dank geht an:
Alle Erwerbsloseninitiativen wie Tacheles, Gegen-Hartz, Elo-Forum, Arbeitslosenhilfe Wilhelmshaven, Oldenburg, Kassel, Gera, Leipzig und so vielen vielen anderen.
Betreuungsvereine aus Hamburg, Uelzen. Bundesweite Schuldnerberatungen. Bundesweite Diakonie und Caritas. Frauen helfen Frauen, Verdi, IG-Metall, GEW.
Netzwerk Grundeinkommen, BGE-Gemeinschaften, Evangelische Kirche und hier besonders Bremen. Die Piraten bundesweit. Jusos.
Selbsthilfegruppen Köln. Katholische Gesamtkirchengemeinde Schwäbisch Hall.
LEB Niedersachsen. Bundesweite Anwälte. Evang. Luth. Kirchenbezirk Leipzig.
Hilfe für Wohnungsnotfälle Hamburg. Ralph Boes und Team. Wir sind boes Hamburg.
ALZ Betriebsrat.
etliche Medien
Elektro Klag.
Sozialberatungsstelle Perthes Werke e.v.
Hartz Beratungsstellen Berlin, Hamburg, Montagsdemo bundesweit. BG 45. Onlineaktivisten. Blogs. Foren. Chats. EKD.
Und vermutlich habe ich viele viele nicht erwähnt.
Dieser Dank gilt auch denen.
Und ein Dank an meine Admins. Die dann gearbeitet haben, wenn ich auch mal schlafen musste und darüber hinaus. /Inge Hahnemann

Advertisements

Eine Antwort zu “Hartz IV Petition: 50000 geknackt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s