#worldcup #brazil #fifa: Eröffnungsspiel gefährdet

Landlose haben das Gelände am Stadion in Sao Paulo besetzt, weil sie die Mieten in den Wohnungen in der Nähe des Stadions nicht mehr bezahlen können.

„In wenigen Tagen findet in São Paulo das Eröffnungsspiel der WM statt. Doch gesichert ist ein reibungsloser Ablauf noch nicht: Weil sie sich die Mieten in der Nähe des Stadions nicht mehr leisten können, drohen Landlose damit die Partie zu blockieren.“

 „Mit dem Zeltlager protestieren viele dagegen, dass sie aus ihren Vierteln vertrieben wurden, sich nun keine Wohnung mehr leisten können. Etwa Bruno Gomes de Jesus. Der 23-Jährige ist Busfahrer, hat drei Kinder & konnte sich bisher ein Häuschen in einer Favela leisten. Das war einmal: ‚Präsidentin Dilma Rousseff hat die WM durchgeführt, aber nicht an uns gedacht‘, sagt de Jesus. ‚Hätte sie an uns gedacht, hätte sie gesehen, wie viele Familien, Kinder & Alte hier sind‘, sagt der Familienvater. ‚Schau mal der Alte da, der sein Zelt aufbaut. Der ist hier, weil er dies nötig hat. Das sind Menschen, die sich die Mieten für eine würdige Wohnung nicht mehr leisten können. Aber die Präsidentin schnappt sich die Millionen & macht die WM.'“http://www.tagesschau.de/ausland/brasilien-100.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s