Die Polizei, Dein Freund und Zensor

Sascha Rheker

Am Wochenende habe ich den sogenannten Marktfrühschoppen in Marburg fotografiert, das ist ein „Volksfest“ unter Beteiligung rechter Burschenschaften vor dem Marburger Rathaus in der Altstadt. Das ganze wird von massiven Protesten begleitet.

Gegen Ende der Veranstaltung stieß ich auf folgende Szene:

Ein Polizist kontrolliert die Bilder in der Kamera eines Rollstuhlfahrers und läßt Bilder löschen. Ein ungeheuerlicher Vorgang, der im Gegensatz zum Zensurverbot aus dem Absatz 5 des Grundgesetzes steht und generell die Frage aufwirft, ob das was da passiert nicht weit über die Kompetenzen der Polizei hinausgeht.

Als ich mich erkundigte, was da gerade passiere, wurde mir von dem Polizeibeamten gesagt, der Mann habe nach Aussagen der Burschenschafter „Portraits“ gemacht, dies sei strafbar und deswegen würden die Bilder jetzt gelöscht. Auf meine Frage, auf welcher Rechtsgrundlage er denn da zu handeln glaube und ob er sich da als Vertreter der Exekutive nicht vielleicht gerade zum Richter erhebe und damit…

Ursprünglichen Post anzeigen 781 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s