AKL feuern!

akl - Antikapitalistische LinkeBevor sie völlig in der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden droht, lässt sie es nochmal richtig krachen. Die Strömung Antikapitalistische Linke hat in einer Erklärung zur Landtagswahl in Thüringen alle Register der ihr zur verfügungstehenden Beißreflexe erwartbar benutzt, um der Partei (DIE LINKE), speziell dem Landesverband Thüringen, größtmöglichen Schaden zuzufügen.

Mit dem gewohnten klassenkämpferischen Duktus wurde ein Pamphlet erstellt, dass einen linken Regierungschef rigoros ablehnt, den Wahlkampf der Linken als skanderlös bezeichnet und jede Zusammenarbeit mit anderen Parteien verteufelt.

Diesem kruden Haufen in einer Mischung aus minderbemittelten Despoten, militanten Friedensengeln, Realitätsverweigerern, Antisemiten, Querfrontlern, selbstüberschätzenden Egomanen und kreuzgefährlichen Stalinisten sollte man den Laufpass geben. Sie haben in der Linken nichts zu suchen.

Sie in eine Konsenzargumentation einzubauen, hat für mich nichts mehr mit Pluralität zu tun, sondern ist rückwärtsgewandt und extrem schädlich. Es untergräbt das glaubhafte Bemühen der Partei, sich als Korrektiv zu den anderen neoliberalen Parteien zu profilieren.

Lasst Euch von diesen Verschwörungsparanoiden nicht auf der Nase rumtanzen, weist sie entschieden in die Schranken, distanziert Euch und schmeißt sie einfach raus. Denn viele engagierte Mitglieder haben dieses ständige Fremdschämen, diesen Rechtfertigungsdruck und diese kulturell unterirdische Rumkotzerei nicht nötig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s