Pfefferspray, Schläge und Lügen statt Hilfe in der Not

Fanbeirat Babelsberg

Erklärung zu einem ungerechtfertigten, massiven Polizeieinsatz gegen Fans des SV Babelsberg 03 nach dem Spiel gegen den BFC Dynamo an der Kneipe BAIZ

Es sollte ein entspannter Fußballnachmittag in Berlin Prenzlauer Berg werden. Doch für einige Fans des SV Babelsberg 03 endete der Regionalligaspieltag am Sonnabend in einer schockierenden und schmerzhaften Begegnung mit Neonazis und Einsatzkräften der Polizei.

Der SV Babelsberg 03 gastierte am Samstag beim BFC Dynamo im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark. Es war zu befürchten, dass es Angriffe von Neonazis bzw. Anhängern des BFC geben könnte. Daher setzte die Polizei auf eine konsequente Fantrennung. Das Konzept ging zunächst auf. Die Anreise und das Spiel selbst blieben für die Fans des SV Babelsberg 03 friedlich.

Nach Abpfiff machten sich einige Babelsberg-Fans auf den Weg in die Kneipe BAIZ in der Wörther Straße/Ecke Schönhauser Allee. Der Barmensch öffnete sogar eine halbe Stunde früher als sonst, um die Babelsberg-Fans zu empfangen. Sie gelten dort…

Ursprünglichen Post anzeigen 735 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s