Kein Frieden mit Antisemiten, Rassisten und Querfront!

KEINE Teilnahme an der Demonstration (sog. „Friedenswinter“)
am 13.12.2014 in Berlin !

von Jutta Ditfurth
Diese Demo wird von denjenigen Teilen der alten Friedensbewegung organisiert, die sich inzwischen mit der „Montagsquerfront“ und ihren antisemitischen Ideologen verbündet und „vereinigt“ haben.
Dabei sind auch angeblich „linke“ Promis (Dehm, Gehrcke, Wagenknecht u.a.) aus der Linkspartei, die sich um Beschlüsse der Linkspartei zur Abgrenzung gegen Antisemiten keinen Deut scheren. I
In einem Land wie Deutschland, in dem sich die Abkü(rzungs)-Nazis
(von HogeSa über Kagida bis Pegida und was noch so alles kommen wird) explosionsartig ausbreiten, öffnen solche Querfronten weitere Flanken, Hintertürchen und Scheunentore ins rechtsextreme, völkische und faschistische Lager.
JA zur Aufklärung von und Auseinandersetzung mit unaufgeklärten, unwissenden und neu politisierten Menschen (allerdings nicht mit solchen, die nur so tun…). NEIN zu Bündnissen und gemeinsamen Projekten mit den Machern und Ideologen der Querfront, einer in Deutschland immer schon ausschließlich den Rechtspopulisten und Nazis nützenden Strategie.
Eine linke, antiautoritäre, emanzipatorische Weltanschauung ist unvereinbar mit Bündnissen mit Antisemiten, gleichgültig ob aus Opportunismus, politischem Ehrgeiz oder heimlicher Nähe zu rechten Ideologien. Kein Bündnis mit Antisemiten, KEINE Teilnahme an der Demonstration am 13.12.2014! Frankfurt/Main, 4.12.2014

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s