Nach „Pegida“ jetzt „Dügida“, „Ogida“ und „Mügida“

++Wer gehört zu wem? Das Pegida-ABC in NRW++(#‎nopegida‬ ‪#‎watch‬ ‪#‎DüGiDa‬) Quelle

„Am 23.11. wurde auf Facebook mitgeteilt: “Die nächste PEGIDA Demo kommt. In Düsseldorf am 08.12. Organisation läuft, Details folgen”. Der Status kam von “PEGID Hessen”, die sich statt dem „A“ für „Abendland“ ein „D“ für „Deutschland“ in ihrem Namen gegönnt haben und sich bereits am 11.11., also eine Woche vor dem offiziellen Aufruf durch Herrn Däbritz, Untergruppen zu organisieren, gegründet hatten. An dem selben Tag gründeten fast zeitgleich die Ableger BOGIDA, für Bonn und PEGIDA NRW-Köln-Düsseldorf ihre Facebook-Existenzen.
Drei Tage später wird auf der Seite PEGID NRW darauf hingewiesen, dass es sich bei der Veranstaltung in Düsseldorf nicht um “einen offiziellen Aufruf” von “PEGIDA oder PegiD NRW” handeln würde. Erste Unstimmigkeiten unter den regional sehr nah beheimateten Seiten deuteten sich an. Kritik am Alleingang der “Region Köln-Düsseldorf” wurde laut. Der letzte Kommentar von PegiD NRW am Abend des 26.11. war: „Bitte an das Orgateam der Pegida Deutschland wenden. Nach Absprache dann Veranstaltungen hier Online stellen.“
Quasi über Nacht entstand darauf die Seite „DüGiDa“, von der am 27.11 gegen 15 Uhr der Facebook-Event „NRW gegen Islamisierung“ erstellt wurde. In einer Pressemitteilung vom Vormittag kündigten aber bereits die Düsseldorfer “Republikaner” ihre Teilnahme an, auch soll Ferdinand Gerlach, NRW-Landesvorsitzender der Partei “Die Freiheit”, für den 08.12. eine Veranstaltung am selben Ort angemeldet haben. Es erscheint für kurze Zeit eine „Distanzierung“ zur eigenen Demonstration auf der Seite von DüGIDA, ein Fan schreibt:“Am Ende heißt es wieder, wir haben uns ja nicht von ‘denen’ deutlich abgegrenzt. Bin mal gespannt was unser Orga-Team sich da einfallen lässt. Eins ist ja wohl klar, sollte da gerade jetzt zu Beginn irgendwas in die Hose gehen, wäre das der Super-Gau“.
Am nächsten Tag ist von diesem Streit auf Facebook alles gelöscht worden. In einem neuen Posting spricht man habe “eine NEUE Veranstaltung“ angemeldet, „gleiche Zeit, gleicher Ort – aber überparteilich!!“.
Wie aber zu erwarten war, bewirbt die neonazistische Szene eine Demonstration gegen “Islamisierung”, ob nun mit oder ohne Einverständnis der Organisatoren spielt dabei keine Rolle. Innerhalb nur eines Tages haben sich mehrere bekannte Neonazis bei dem Event auf Facebook eingetragen. Die Kameraden wissen: „Gemeinsam sind wir stark!“.

Die PEGID-Hessen ist in der Zwischenzeit wieder von der Bildfläche verschwunden und hinterlässt ein veritables Chaos und Buchstaben-Salat a la PEGI-Dings.

Auch auf der Straße aktiv sind dagegen aktuell, neben Pegida selbst, nur KAGIDA (Kassel), WüGIDA (Würzburg) und heute zum ersten Mal auch DüGIDA aus Düsseldorf (http://goo.gl/fyQgdg).
Es bleibt festzuhalten, dass die lokalen Ableger der PEGIDA offenbar deutlich offener mit ihrer Radikalität umgehen, als die Veranstalter aus Dresden das gern hätten. Dabei werfen diese, ohne es zu beabsichtigen auch ein entsprechendes Licht auf die Organisatoren in Dresden, die den Ablegern ja nicht nur ihren Segen erteilt, sondern mit unter aktiv „Aufbauhilfe“ vor Ort geleistet haben (http://goo.gl/HILVUD)

(Aufforderung zur Gründung selbstständiger PEGIDA-Ableger von Siegfried Daebritz am 18.11.: http://goo.gl/1oJxv5)

(DüGIDA-Anmelder Heumann bei der HoGeSa-Demo am 15.11.2014 in Hannover: http://goo.gl/uclze4)

AntiFa-Düsseldorf: „Wir rufen dazu auf, sich am 8. Dezember um 17.30 Uhr zum Protest gegen die DÜGIDA-Aktion unter dem Motto ‚Gegen jede rassistische Hetze! Gegen Rechtspopulismus und Neonazismus!‘ am Johannes-Rau-Platz an der Rheinkniebrücke zu versammeln.“
(Pressemitteilung vom 3.12.: http://goo.gl/z2R2rI)“

Advertisements

Eine Antwort zu “Nach „Pegida“ jetzt „Dügida“, „Ogida“ und „Mügida“

  1. Wo ist denn die ogida geblieben? Suche vergeblich nach der Organisation. Würde gerne mehr erfahren. Wir werden in Ostfriesland regelrecht vom Islam überrannt. Und die Kirche will noch mehr , so wie in der letzten Messe gelesen wurde. Das geht zu weit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s