#Pegida: So stellen sich die neurechten Eliten eine konservative Revolution vor

#‎nopegida‬ ‪#‎watch‬ Quelle
„In einem Beitrag der Sendung Kulturzeit im 3sat von 2011 beschreiben die „Intelektuellen Eliten“ der neurechten Szene, wie sie sich eine „konservative Revolution“ vorstellen.
Mit dabei Götz Kubitschek von der rechten Internetzeitung ‚Sezession‘ und Felix Menzel von der ‚blauen Narzisse‘ (http://goo.gl/iIPon9). Letzterer ist gern gesehener Gast bei Pegida und auch bei ‚Sezession im Netz‘ berichtet immer wieder begeistert über die Demonstrationen.

Daran, dass dieser Beitrag wiederum 3 Jahre alt ist, kann man erkennen, dass Pegida mitnichten eine spontane Reaktion von „Volkszorn“ ist, sondern im Gegenteil, genau die Entwicklung, die sich die „Neue Rechte“ bereits seit Jahren wünscht und herbei phantasiert.
So ist es dann auch kein Zufall, dass am Ende des Beitrages noch der fromme Wunsch geäußert wird, die „rechte Revolution“ möge „im Osten beginnen“.

Eines ist ganz klar: Die aktuelle Entwicklung wird von ideologischen Stichwortgebern wie Kubitschek, Menzel und anderen seit Jahren vorbereitet, was auch erklärt, warum all die neurechten, rechtsradikalen und rechtspopulistischen Schreiber so unglaublich verzückt auf Pegida blicken und sich erträumen, nun einen „Umsturz“ herbeiführen zu können.

Uns allen sollte mittlerweile erkennbar sein, in welche Richtung die rechten „Intelektuellen“ die Entwicklung gerne treiben wollen. Denn so sehr diese eventuell auch das politische „Revolutionspotenzial“ ihrer reaktionären Anhänger überschätzen mögen, diese Leute sind brandgefährlich. Die Personen im Hintergrund wünschen sich eine ganz andere Gesellschaft. Diese Menschen streben ein Deutschland an, dass mit einer freiheitlichen, vielfältigen und demokratischen Gesellschaft nichts mehr zu tun hat.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s