#4U9525: Konjunktiv hat Konjunktur…./Betroffenheitsgülle auf allen Kanälen

Gefüllte 70 Stunden mediale Dauerbeschallung mit ausschließlich Spekulationen über DAS UNGLÜCK, das hinterlässt Spuren…ein Abgesang journalistischer Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland.

Dazu noch ein kaum zu ertragender Betroffenheitsschmalz unserer „Spitzen“ der Gesellschaft. Sogar der Bundestrainer musste was sagen…und dann Gauck aus Peru….Was für eine Farce….

Mat Ti auf Facebook: „Ich stelle mir gerade vor, wie es mir in so einem Fall ginge.

Ich glaube, ich würde fast jeden Bericht, fast jeden Zeitungsartikel mit irgend welchen Beileids-Bekundungen hassen. Die kannten doch den Menschen, den ich da verloren hätte, gar nicht.

Da kann doch jedes zur Schau getragene „Mitgefühl“ kaum echt sein. Echt ist höchstens die Betroffenheit – aber mit der geht man nicht in den Medien hausieren …

Sorry – eigentlich wollte ich zu dieser Tragödie gar nichts schreiben. Aber diese Darstellungen der Opfer (wer, warum – und wer warum vielleicht auch nicht) dienen in meinen Augen doch nur einem: Die Sensationslust der Masse zu bedienen.

„Witwenschütteln“ könnte da glatt zum (Un-)Wort des Jahres werden, denn der Begriff trifft das ganz gut, was da derzeit auf vielen Kanälen abläuft.“

Das ND fässt mal so zusammen….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s