#Nahost: Bildung gefährdet die Dummheit

„Für viele ist man gleich ein Verräter und ein Heuchler wenn man versucht, den Nahost-Konflikt zu durchleuchten und sich auf keine Seite schlägt. Ja, manche akzeptieren einen nicht mal mehr als Muslim und sprechen ihm das Muslimsein ab. Ich habe das Gefühl, das kaum welche überhaupt daran interessiert sind, sich aufklären zu lassen. Für wem es nur ein schwarz/weiß Denken gibt, der unbedingt einen Feind haben möchte, ein Ventil sucht um seinen Frust und seine Unzufriedenheit rauszulassen, denen empfehle ich wahrlich sich selbst mal zu reflektieren und sich einfach mal mit dem Konflikt vorbehaltlos auseinander zusetzen.

Ich verstehe nicht warum man sich keine 2 Tage nehmen kann und gründlich Berichte und die Geschichte von „Palästina“ mal kurz studiert. Jeder rastet gleich aus wenn er hört, das es überhaupt kein Palästina gibt und es auch niemals gab.

Wie Joseph Farah sagte „Es hat nie ein als Palästina von Palästinensern bekanntes Land gegeben. Palästinenser sind Araber, nicht zu unterscheiden von Jordaniern (eine weitere jüngere Erfindung), Syrern, Irakern usw.“

Wenn mal wieder eine Rakete fliegt, sieht man sofort wieder Hassparolen, wie gefährlich doch die Zionisten sind. Nur die größten Arabischen Nationen nicht. Im Grunde geht es nicht um die Palästinenser, es geht nicht darum ihr Leben zu erhalten, die Solidarität gilt gar nicht den unschuldigen Opfern. Viel mehr geht es darum, Israel ein für alle mal auszuschalten. Die palästinensischen Flüchtlinge hätten von den Syrern, Irakern, Ägypter und von den Saudis aufgenommen werden können. Wurden sie nicht. Die ganzen Hilfsorganisation, wem gehören sie? Nicht dem ach so bösen Westen?

Muslime (nicht alle), sollten sich einfach zusammenreißen und nicht immer das nachplappern was ihnen seit Generationen vorgeplappert wird. Der Nahostkonflikt ist kein leichtes Thema.

Verschwörungstheorien unter Jugendlichen sind heute sehr ausgeprägt. Nachdem Motto: Man braucht ein Feindbild, also bildet man sich auch eins und lässt nicht mehr davon ab.

Ich selber komme aus einem „muslimischen“ Land. Mir kommt es so vor, als ob Antisemitismus angeboren ist! Man hasst etwas, vondem man nicht mal weiß, warum man es hasst. Das ist doch nicht mehr normal. Aber jeder ist sein eigener Schlüssel, aus diesen Kreisen heraus zu kommen, wo nur vorbehaltlos gehasst wird. Bildung gefährdet die Dummheit!“

Advertisements

3 Antworten zu “#Nahost: Bildung gefährdet die Dummheit

  1. Leony Christian

    Ich kenne Rina nun etwas länger und muss euch warnen. Sie lügt, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Sie weiß ganz genau, dass Judenhass im Koran verankert ist und seit 1400 Jahren besteht. Ihr süßer kleiner Blog wird es auch nicht verhindern, dass in Israel täglich Juden terrorisiert und getötet werden. Es ist ihr auch egal, sonst hätte sie sich ernsthaft mit dem Thema beschäftigt, anstatt Lügen zu verbreiten um süß dazustehen.

  2. Leony Christian gehört zur psychosozialen Randgruppe der islamkritischen Facebook-Szene. Als Ex-Konvertitin ist sie von der fixen Idee besessen, sogar die extremsten Islamkritiker könnten durch geschickte Dawah und Taqiyya verleitet werden, zum Islam zu konvertieren. Durch ihr paranoid-psychotisches Ausagieren, ist aus unzähligen Gruppen geflogen und sehr isoliert. Es bleibt zu hoffen, dass sie eine gewisse Krankheitseinsicht entwickelt und medikamentöse bzw. therapeutische Unterstützung annimmt.

  3. Karl Gaiser Ist ein linksfaschist der sich nicht zurück scheut antifa schläger trupps auf anders denkende(sogar auf eine frau eines juden) zu hetzten…
    Er gibt sich als anti-islam aus ist aber der ansicht dass der moderate islam(den es nicht gibt) in ordnung sei(er sammelt nebenbei daten/adressen von echten islamkritikern umn sie zu verfolgen)… der prophet des islams war ein perverser terroristischer psychophat(alles in islamischen schriften nachlesbar) jeder der ihn als perfekt und als vorbild ansiehz(was jeder muslim tut auch die sogenannten moderaten wie zb rina bina) sind potenzielle terroristen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s