Wir sind die Guten

Als Diskussionsgrundlage…darüber wurde auch bei „Vorsicht Volk“ in der Jungle World-Debatte gesprochen.

Arthur Buckow

Siebzig deutsche Jahre: keine Rache, keine Revolution, stattdessen Reprisen mit Happy End. Deutschland hat sich aufgearbeitet, seine Lehren gezogen, seinen Frieden gefunden. Und es ist endlich wieder Weltmeister: des Ballsports, der Herzen, der Moral.

[PDF]

Doch das war ein langer Weg. Auf diesem erwies sich die von rechts zunächst versuchte Ewiggestrigkeit als ein untaugliches Mittel: zu unleugbar waren die Verbrechen, die ja „nicht nur ein Mord an Massen, sondern auch eine Veranstaltung von Massen“ waren, wie Eike Geisel einmal schrieb, unmöglich erschien es, das Bedürfnis, dass alles wieder gut sein möge, mit der eigenen Schuld zu versöhnen. Es brauchte ein anderes Modell als diese Ewiggestrigkeit, und Geisel brachte dieses als die „Wiedergutwerdung der Deutschen“ auf den Begriff. In diesem integrierte man die guten, weil toten Juden ins nationale Gedächtnis, man baute sich das weltgrößte Holocaustmahnmal, damit niemand übersähe, wie monströs aufgebarbeitet man nun sei, machte so Erinnerung zur…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.530 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s