#ttipdemo: Der gemeinsame Nenner mit Nazis und der Querfront

obama‪#‎querfront‬ ‪#‎TTIP‬ ‪#‎rechtsextremismus‬ ‪#‎mahnwache‬ ‪#‎dielinke‬ ‪#‎watch‬‪#‎kentrails‬ ‪#‎Grilluminaten‬ ‪#‎fdw‬

Von Aluhut für Ken

„Die Großdemonstration der Rechtspopulisten und Querfront

Am 10.10.2015 demonstrierten 250.000 Menschen in Berlin gegen das geplante TTIP Handelsabkommen. Beworben wurde die Veranstaltung unter anderemvon den antisemitischen Mahnwachen, EndGame, Pegida, NPD, Front Nationale, Friedensfusion, Identitären und vielen anderen völkischen Bewegungen.

Warum ist das Thema TTIP anschlussfähig nach rechts und von der Querfront mitbesetzt worden?

a) Der Schnittpunkt Antiamerikanismus ist ein “Ismus“, der sich sowohl durch das linke Spektrum, die Linkspartei, NPD, völkische Bewegungen wie auch durch das rechte Spektrum zieht.

b) Die USA muss herhalten für eine falsche Kapitalismuskritik und antisemitische Ressentiments. Das übermächtige Feindbild USA, in der die angebliche “Hochfinanz“ (Synonym für die Macht einer geheimen jüdischen Elite) regiert, die für alle Kriege der letzten hundert Jahre (auch für den 1 & 2 Weltkrieg) verantwortlich ist, wird benötitgt um den Nationalismus, Antisemitismus und Grenzen salonfähig zu machen.

c) Die berechtigten Kritik gegenüber dem TTIP Handeslabkommen und dem nötigen Protest gegen TTIP mischen sich die völkischen Bewegungen und Rechtspopulisten. Offene Grenzen und Freiheit sind eine Gefahr für ihre Strategie den völkischen Duktus noch weiter in die Gesellschaft zu treiben.

d) In dem geschlossenem politischen Weltbild der Völkischen und angeblichen Linken, werden Fakten und Realitäten umgedeutet, es gibt lediglich “Gut“ ( Putin, das deutsche Kapital, deutsche Normen und Werte usw., Krieg geführt von Putin für die Unterstützung des Diktators Assad ) und das “Böse“ (Amerika, Israel ( als Kollektivhaftung für alle Juden & Jüdinnen, usw).
Es findet keine linke differenzierte Kritik statt. Imperialismus wird beschränkt auf die USA , der Imperialismus Russlands und Deutschlands wird weder erwähnt geschweige denn kritisiert.

Auf dem unteren ScreenShoot sieht man eine antisemitische Karitaktur von Obama. Dieser stammt aus einem Video, dass Lars Mährholz (Initator der antisemitischen Mahnwachen und Buddie von Diether Dehm ( MdB die Linke) sowie Ken Jebsen [Agitator der antisemitischen Mahnwachen und Israel-Hasser] ], auf seiner Facebookseite teilt. Das ganze Video ist gespickt mit antisemitischen und antiamerikanischen Ressentiments. Mährholz war neben Kameradschaften, Identitären, NPD und vielen mehr auf der Großdemonstration. Die gesamte Querfront und das rechtsextreme Spektrum fühlt sich durch 250.000 Teilnehmer nun bestätigt und verkauft dieses als ihren “Erfolg“.

Das “Volk“ sei aufgewacht, endlich sei es “soweit“ schwadronieren die Völkischen. Sie sehen sich schon an der Macht , den Sturz der Regierung und den “Sieg“ des “deutschen Volkes“ – den Herrenschmenschen, wie einst ihre großen Idole im Nationalsozialismus.

Fazit: Die neurechte Querfront und völkischen Bewegung sind ein Stück weiter gekommen und sie geben nicht auf. Sie verfolgen ihren menschenverachtenden und faschistischen Strategien.
Dies bedeutet für uns, dass wir es nicht zulassen, dass sie Themen besetzen die von uns zu besetzen sind. Wir müssen ihnen politisch klare Kante zeigen. Wenn sie auf unseren Veranstaltungen auftauchen oder sich “einbringen“ wollen, behandelt man sie wie man Faschos nun mal behandelt. Man gibt ihnen keinen Raum für ihren brauen Quatsch mit Soße!“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s