@politicalbeauty, Shoa- Vergleiche sind ja so ziemlich das Gegenteil von politischer Schönheit.

auschwitz.jpg-largeSie sind angetreten, um für die Geknechteten, Verlorenen und Vergessenen einzustehen. Mit ungewöhnlichen, teilweise sehr drastischen Kunstprojekten sorgt das Zentrum für Politische Schönheit für Aufmerksamkeit. Die europäische Außengrenze hat es ihnen besonders angetan. Leider ist das heere Ansinnen oft mit einem subtilen, aber immer erkennbaren strukturellem Antisemitismus begleitet. So fallen den Machern immer wieder relativierende Vergleiche mit dem Holocaust ein. So auch bei der Beurteilung des Syrien-Krieges und der Einstellung des Westens dazu.

Das macht es besonders schwierig, die Leute vom Zentrum uneingeschränkt zu unterstützen. Wie in vielen linken, progressiven und friedensorientierten Projekten wird das Thema Israel, Holocaust, Juden antisemitisch und geschichtsverfälschend dargestellt. Gut, dass es genügend reflektierte, aufmerksame und schlaue Mitstreiter gibt, die die Finger in die Wunden so mancher tollen linken Aktion stecken und so zur unbedingt nötigen Aufklärung beitragen. So auch der Peter mit seinem Beitrag zur Shoa.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s