Österreich: „Es ist mir ehrlich gesagt, peinlich!“

Von Jonas Baumgartner

österreich„Ich bin leider erst 15. Ich konnte heute nicht wählen. Ich konnte das heutige Ergebnis nicht durch meine Stimme verändern.
Trotzdem, als ich heute die ersten Hochrechnungen sah, versetzten mich diese in Rage. Es ist mir ehrlich gesagt peinlich, wenn ich sehe, dass der Kandidat der FPÖ, mit fast 15% Vorsprung auf Platz 1 steht.
Hofer hat sich bereits öffentlich gegen die Demokratie und für rechtsradikales Gedankengut ausgesprochen. Sollte die Stichwahl gegen Van der Bellen ausfallen, wird mir wohl oder übel eine Träne über die Wange laufen.
Denn ich will nicht in einer Zukunft leben, in welcher ein Pegida-Befürworter Österreich repräsentiert. Ich will nicht, wie die Erwachsenen von heute, in 20 Jahren noch mehr Kriminaldelikte der Freiheitlichen ausbaden müssen, Stichwort: Hypo.
Denn ich will den Begriff Heimat auch in Zukunft guten Gewissens benützen dürfen, und meine Heimat als ein tolerantes, weltoffenes sowieso wirtschaftlich stabiles Österreich bezeichnen können.
Deshalb bitte ich inständig, auch wenn, nein genau weil ich erst 15 bin und es selbst noch nicht darf, darum im Mai gegen Hofer zu stimmen.
Damit auch wir in Zukunft stolz sein können aus Österreich zu kommen.
Danke.“ (Quelle)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s