FrauMaja beim #LinkeBPT

fraumaja

Am Samstag habe ich als Zaungast den ersten Tag des Linken Bundesparteitages besucht. Ich bin ja Ex-Pirat und auch auf der Suche nach Möglichkeiten mich weiter politisch zu engagieren, insofern war es auch spannend mal zu erfahren, wie es in einer ‚etablierten‘ Partei so läuft.

Beobachtungen

Sehr amüsant aus meiner Sicht als Ex-Pirat fand ich beispielsweise die Diskussion um das eVoting. Es wurde auf dem LinkenBPT über Geräte, die die Delegierten an ihren Plätzen hatten, elektronisch abgestimmt. In der Diskussion am Anfang des Parteitages, als das eVoting erklärt wurde, fragte ein Delegierter, ob die Software einen offenen Quellcode hat. Also ob nachvollziehbar ist, dass es keine Hintertüren und Menipulationsmöglichkeiten gibt. Nein, es gab keinen offenen Quellcode und in der nachfolgenden Diskussion fiel sehr oft das Wort „Vertrauen“. Man müsse halt einfach mal vertrauen und man solle nicht so misstrauisch sein. Später bei den Personenwahlen wurden anscheinend auch immer wieder Probleme…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.087 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s