RBB hofiert Querfrontler und Antisemiten

Von Friedensdemo-Watch

Die Friedensfahrt ist losgefahren
„Ergreifender Moment am Brandenburger Tor: Die Organisatoren der ‚Friedensfahrt‘ nach Moskau lassen Friedenstauben fliegen. Danach erklärt ein Rapper, die ‚Atlantik-Brücke‘ habe Herrhausen ermordet. Unter anderem.“ Das berichtete gestern Krzysztof W. Rath von der Auftaktkundgebung der Friedensfahrt nach Moskau.[1]  
Auf der Bühne traten Leute auf, die man wohl alle schon von den Montagsmahnwachen und ähnlichen Veranstaltungen, KenFM und anderen „Alternativmedien“ kennt. Auch ein Grußwort der russischen Botschaft wurde verlesen. Im Publikum standen die nationalistischen Nachtwölfe aus Russland, altfriedensbewegte Ärzte gegen den Atomkrieg, Friedensaktivisten mit Fahnen kriegsführender Parteien, der Kämpfer für ein BGE Ralph Boes, Frank Geppert, der als Gladiator oder ähnliches verkleidet war, mindestens ein Teilnehmer mit einem Schild gegen die zionistische Weltverschwörung und andere mehr oder weniger Verwirrte. Insgesamt haben sich dieser VA viele Leute samt Kindern und Hunden angeschlossen, die davon gerade erst gehört hatten und das „Projekt einfach geil“ fanden. Fahnen und Transpis wurden zentral an die Teilnehmer verteilt. Proviant gab es auch. Näheres zum Verlauf der Veranstaltung lässt sich jetzt bei Twitter[2] und in den kommenden Tagen u.a. bei uns nachlesen. 
Die Kentrail-Verschwörung[3] und Friedensdemo-Watch[4] berichteten im Vorfeld kritisch über die Veranstaltung aus Querfrontkreisen, unter deren Organisatoren und Unterstützern sich auch einige Antisemiten, wie dem Veranstalter Owe Schattaueren befinden.
Jener glaubt Deutschland befinde sich mit Island im Krieg, weil die Zentralbank Islands im Gegensatz zur EZB nicht Rothschild gehöre[4]. 

Carsten Halfter, der Anführer und laut Schattauer Organisator des Autokorsos gen Russland ist, hielt vor einigen Monaten vor einer Synagoge eine Rede in der er behauptete, Israel begehe aus Raffgier Völkermord[5]. Propagandistisch vorbereitet und begleitet wurde und wird die Veranstaltung durch verschwörungsideologische „Alternativmedien“ wie KenFM, aber auch durch RT Deutsch, einem Propagandaorgan des Kreml,[3][4] EingeschenktTV und anderen. 
Die Abendschau des rbb Fernsehen berichtete[6] eher wohlwollend, im Bild hatten sie dabei u.a. den Querfront-Daueraktivisten Gerald Hägele[7]. Zuvor hatte sich die shz.de – Nachrichten aus Schleswig-Holstein durch mangelhafte Recherche und unkritische Berichterstattung nicht gerade mit Ruhm bekleckert als sie die Veranstaltung bewarb[4].
[1] https://www.facebook.com/photo.php?fbid=815787281856214&set=a.380103238757956.1073741826.100002748485525&type=3
[2] https://twitter.com/hashtag/friedensfahrt?f=tweets&vertical=default
[3] https://www.facebook.com/kentrails/photos/a.423954694415973.1073741826.423917567753019/861294747348630/?type=3&permPage=1
[4] https://www.facebook.com/friedensdemowatch/photos/a.644425858945007.1073741828.644416022279324/1081085168612405/?type=3&permPage=1
[5] https://www.facebook.com/friedensdemowatch/videos/857603350960589/
[6] https://www.rbb-online.de/abendschau/archiv/20160807_1930/news1.html
[7] https://www.google.de/search?q=gerald+hägele

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s