Merkel: Fischen am rechten Rand

Von Chronik der Gutmenschen

Fischen am rechten Rand
Was Kanzlerin Merkel da sagt, ist ganz gefährlich. Rein naiv betrachtet, ja, da fordert sie von türkischstämmigen Deutschen und Türken, die hier leben, bloß Loyalität zu Deutschland.
Kann man machen, is‘ aber halt scheiße.
Fangen wir mit der Motivation an. Warum sagt sie das? Schwierig. In den letzten Wochen kamen von der Bundesregierung immer wieder – berechtigte wie unberechtigte – Provokationen in Richtung Türkei. Auch fasste man die pro-AKP-Demo in Köln eines Teils der Türken als Akt einer gewissen Illoyalität auf. Zum Dritten ist in Berlin und Mecklenburg-Vorpommern gerade Wahlkampf und Merkels Forderung dürfte besonders beim rassistischen Wähler gut ankommen.
Zur Bedeutung: Wenn Merkel sagt, von Türkischstämmigen erwarte man ein hohes Maß an Loyalität, dann impliziert sie, dass sie diese vermisst. Es wirkt ein Stück weit wie die in der AfD praktizierte Unterscheidung in „Uns“ Biodeutsche und „Die“ Anderen (Türkischstämmige, Geflüchtete, Personen mit Migrationshintergrund, People of Colour…) – Merkel bewirkt also eher das Gegenteil von dem, was sie verbal sagt. Derartige Bestätigung, das hat uns die Geschichte gelehrt, gräbt den Rechten aber keineswegs das Wasser ab, sondern bestärkt sie nur, noch radikaler zu werden. Mit solchen Sätzen stärkt und bestärkt sie rechte Gesinnung.
Zum Schluss möchte ich den Begriff „Loyalität“ hinterfragen. Kurz: Ich verstehe ihn nicht, für mich ist er nicht mehr zeitgemäß. Loyalität steht in meinen Augen für Gehorsam, Treue, Ergebenheit. Das kann und das will ich keinem Staat leisten und ich würde es auch nicht von Anderen fordern. An Gesetze halten? Klar! Das kannst du aber nicht von einem Bevölkerungsteil fordern, weil du ihn damit stigmatisierst. Die rassistische rechte Forderung „kriminelle Ausländer abschieben“ ist ein gutes Beispiel.

Loyalität bedeutet Unterordnung. Wer von jemandem Loyalität einfordert, erhöht sich gegenüber demjenigen, schafft Hierarchie. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das der Kanzlerin nicht bewusst war.
Zusammengefasst: Ich halte das Zitat der Kanzlerin für hochgefährlich. Sie gibt den Rassisten Zucker und entfremdet den türkischstämmigen Teil unserer Bevölkerung, wertet ihn herab. Es gibt keinen guten Grund für derartiges Handeln. (f)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s