Der grüne Stadtrat Kirchner und sein rassistischer Moment

Man kennt ja seine volkstümliche Art, im Pankower Berlinerisch über Stadtentwicklung zu philosophieren. Man weiß um seine Bauernschläue und seine billigen Taschenspielertricks, um Bürgerinitiativen auszugrenzen, demokratische Mitbestimmung zu unterbinden und der Immobilienwirtschaft den Weg frei zu räumen.

Der Mann, der sich vermutlich für höhere Ämter „empfiehlt“ hat schon soviel Schaden angerichtet, das weder sein derzeitiges Amt, noch andere verantwortungsvolle Funktionen von ihm weder den Bürgerinnen und Bürgern noch der Stadtgesellschaft zuzumuten wäre.

Das er im Zusammenhang vom Abriss eines Gebäudes auf dem Gelände seines Duzfreundes Gerome gegenüber der Prenzlauer Berg Nachrichten von „halb Rumänien“, die sich angeblich im Haus eingenistet hätten und dort Partys veranstalten, spricht, eröffnet eine ganz neue Seite des Grünen Stadtrates.

Wen meint er eigentlich damit? Sind es etwa Menschen aus Südosteuropa, die sich illegal auf dem Gelände aufhalten und den ethnisch gesäuberten Prenzlauer Berg stören? Oder sind es gar Romas, die man ja noch zu DDR-Zeiten Zigeuner genannt hat? Wie auch Fitschis, Kanaken und Polaken geläufige Begriffe waren. Daran wird sich der Bürgerrechtler von Bündnis 90, bevor er die Seiten gewechselt hat, noch erinnern können.

Stammtisch konnte Kirchner immer. Wen er aber hier mit seinem grobschlächtigen Duktus bedienen will, kann nur geahnt werden.

Vielleicht sind es die 20 % Afd-Wähler des Thaelmannparkes, die er damit ansprechen will, oder gar die Rassisten und Faschisten vom Antonplatz bis Buch, um die Wählerklientel der Grünen zu erweitern.

Jedenfalls ist es völlig daneben gegriffen und nur das Bedienen rassistischer Ressentiments, die ihn sicher nicht als Stadtrat, schon gar nicht als Bezirksbürgermeister oder als Bad Boy in einem r2g-Senat irgendwie qualifizieren könnten. Dann doch lieber Stammtisch!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s