#fcbayern: …außer man heißt Uli

Von Margherete Seikro

Mein Nachtsenf – 
Also, stellen wir uns einmal einen fiktiven Normalo vor.

Sagen wir, er hieße Hans-Peter Sowieso.

Stellen wir uns weiter vor, Hans-Peter ist Chef in einer Bankfiliale 

und im ganzen Ort angesehen.

Dann stellt sich raus, Hans-Peter hat privat mit Aktien rumgemacht 

und die Gewinne – blubb, blubb – im Ausland unversteuert verschwinden

lassen.

Hans-Peter lebte auch ohne diese Nummer in besten Verhältnissen 

und hätte das gar nicht nötig gehabt.

Langer Rede, kurzer Sinn:

Hans-Peter geht in den Knast.

Die Bank ist hochnotpeinlich berührt und tut das einzig Richtige. 

Sie feuert ihn.

Fristlos.

Als Hans-Peter aus dem Bau rauskommt, ist er ein vorbestrafter Mann.

Sein Posten bei der Bank ist gegessen. 

Bei anderen Banken ebenso.

Das ist die bittere Konsequenz von Straftaten. 

Nicht nur, daß man hinter Gitter muss, auch danach wird es kaum 

lustiger für einen Gesetzesbrecher.

Aber halt!

Das gilt nur für Hans-Peter. 

Wenn man “ Uli“ heißt, geht das anders. 

Man sitzt ein bisschen Knast mit Freigang ab und dann kehrt man

zurück.

Unsere Gesellschaft rehabilitiert ja inzwischen sogar Löwen, die 

Dompteure anfallen.

Uli hat das verdient. 

Nein, nicht das Angefallen werden.

Sondern die glorreiche Rückkehr in führender Position.

Er ist kein Knasti mit krimineller Energie. 

Aber neeeeeiiin !

Den Schuh kann sich der kleine, fuslige Hans-Peter anziehen,

dieser Spießer im Anzug, der den Staat mit Steuerhinterziehung 

beschissen hat.

Der Uli aber, das ist ein medial hochgejubelter Präsident, der 

äußerst sozial mit seinen Spielern umgeht, ein Herz wie Schweineschmalz hat und wirklich nur absolut versehentlich so einen Bockmist gebaut hat.

Der FC Bayern ist  außerdem keine mickrige Bankfiliale, sondern 

im Namen des Sports ein Unternehmen, bei dem selbst die Mafia Balljunge machen kann.

Also, vergeben, vergessen, verziehen.

Das ist kein Sport, das ist Mord.

An Gesetzen und Regeln, die für alle gelten sollten.

Ausser für den FC Bayern. 

Der macht sie selbst.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s