Der Karneval zeigt, was Deutsche wirklich denken

„Meinungsfreiheit ist einfach großartig. Nur wenn man Menschen wirklich alles sagen lässt, sagen sie auch, was sie wirklich denken. Der Düsseldorfer Rosenmontagszug hat jetzt gezeigt, wie es in den Herzen der deutschen Narren denkt. Möglich wurde dieser Blick in die deutsche Seele nur, weil einst Franzosen, Amerikaner, Briten und viele andere Nicht-Deutsche im Zweiten Weltkrieg dafür gestorben sind, dass heute der Rolf aus Düsseldorf sein Maul in Freiheit aufreißen kann.“ [ 1,246 more word ]
Hitler beim Düsseldorfer Karneval 

Advertisements

3 Antworten zu “Der Karneval zeigt, was Deutsche wirklich denken

  1. Der Buurmann wird immer blöder. Klar ist er beleidigt, dass sie böse zu seinem Geert sind. Und natürlich fällt es ihm im Traum nicht ein, neben „Franzosen, Amerikaner, Briten“ auch noch die Bürger des Landes zu nennen, die besonders zahlreich dafür gestorben sind, dass der Gerd aus Haren heute frei drauflos faseln kann.

    „Im Jahr 2017 waren also die Alliierten, die Deutschland einst befreit haben, für die Düsseldorfer Narren endlich auch Nazis, so wie die Deutschen einst!“ Wenn eine Hitlerkarikatur auf Trump die US-Amerikaner zu Nazis macht, dann ist dem urlaubenden Buurmann wohl der saure normannische Wein nicht bekommen. Und Wilders und le Pen stehen doch in einer Tradition – allerdings nicht der Befreier, sondern der Kollaborateure, der Papons und Musserts. Da muss erst Buurmann kommen, um aus le Pen eine verhinderte Résistance-Kämpferin und aus Wilders den verheimlichten Enkel von Anne Frank zu machen.

    Und so geht das immer weiter. Anfrage an Radio Jerewan: Stimmt es, dass Altkanzler Gerhard Schröder einst zum Holocaust-Denkmal sagte, es sei ein Ort, „wo man gerne hingeht“? – Antwort: Im Prinzip ja, aber erstens hat es Kohl gesagt, und zweitens ein bisschen anders: Es solle ein Ort WERDEN, wo man gern hingeht. Aber Kohl ist kein Sozi, da macht es Buurmann keinen Spaß, ihm was anzuhängen.

    Und natürlich bekommt er die Kommentare, die er verdient – Europas Rassisten als verfolgte Minderheit und so. Im Opfersein sind Schwarze, Braune und Blaue nämlich unschlagbar.

  2. Ich korrigiere mich: Es war doch Schröder, der gerne hingehen wollte.

  3. „Der Karneval zeigt, was Deutsche wirklich denken“
    Irgendwie ist diese Schlagzeile leicht rassistisch. Es werden ALLE Deutschen (auch die, die gar nicht gerne Karneval feiern) für die Taten eines Wagens in D-Dorf verantwortlich gemacht …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s