Kontrovers: Dunja Hayali gibt der rechten Zeitung „Junge Freiheit“ ein Interview 

Dunja Hayali:

Wir müssen reden

 

Ja. Ich habe der „Jungen Freiheit“ ein Interview gegeben.
Ja. Ich weiß, dass sich dieses Blatt in unserer sehr vielfältigen Presselandschaft deutlich weiter „rechts“ eingeordnet hat.
Ja. Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass miteinander reden besser ist als übereinander zu reden.
Nein. Ich mache mich nicht mit der politischen Tendenz dieser Zeitung gemein, wenn ich mit der JF spreche.
Nein. Ich habe nicht mit dieser Reaktionswelle gerechnet, zumal die Zeitung erst morgen erscheint.
Ja. Ich bin tatsächlich der Meinung, dass Ausgrenzung und Ignoranz zu Aggression und Gewalt führt.
Nein. Es überrascht mich nicht wirklich, dass die Prügel jetzt von allen Seiten kommen. Ich lasse mich nicht politisch vereinnahmen.
Und ja. Der Dialog mit der JF hat mich interessiert. Mit den Inhalten dieser Zeitung muss man sich stärker auseinandersetzen.
Das kann man alles daneben finden. Ihr gutes Recht. Meines ist, meiner Linie treu zu bleiben. Wer für den Dialog plädiert, muss eben auch an Grenzen gehen. Das ist meine Haltung. 

Über Positionen kann man streiten – dazu wäre es hilfreich, das Interview auch zu lesen -, aber eine „Moralpolizei“ braucht kein Mensch. 
Eines noch: oft wird den Rechten (und anderen) vorgeworfen, sie blieben in ihrer „Blase“. Dann geben sie einem die Möglichkeit, offen mit ihnen zu sprechen und diese wollte ich nach langem Überlegen nutzen. 
dh
(Für alle, die sich für Inhalte interessieren und nicht für Haltungsnoten habe ich das Interview angehängt. Danke an die JF, die es für diesen Zweck vorab freigegeben hat.)
EDIT: Das Interview in voller Auflösung gibt es unter diesem Link: https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t31.0-8/17436156_1261617247226106_3644761875734574293_o.jpg?oh=dc4780bdb65c84cd9f27c905756d1900&oe=597112F5

„Mit 4 Worten sagt Ismail Küpeli: Mit Nazis und anderen antisemitisch-rassistischen Menschenfeinden spricht mensch nicht! Recht hat er.
Dunja Hayali gibt der neurechten JF ein Interview aber damit nicht genug: Hayali stellt in dem Interview links mit rechts gleich und setzt sich für die freie Meinung von Rechtsradikalen ein. Was “Meinung“ für Rechte bedeutet ,wissen alle klugen Menschen. “

Quelle Bild: https://twitter.com/ismail_kupeli/status/844594700757733376

„Schade, dass sie bei der Verharmlosungs- und Normalisierungsstrategie gerade beim „Leitmedium der Neuen Rechten“ mitspielt, sich denen zur Instrumentalisierung und deren eigenen Aufwertung anbietet sowie deren Akzeptanz und Auflagenzahlen in die Hände spielt. Hoffentlich fühlt sie sich auf dem Titelblatt mit diesen Überschriften wohl. Für mich eine rote Linie überschritten.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s