Trump als Chance 

Von Julia Schramm 

Dass Donald Trump mit dem Amt des US-Präsidenten überfordert ist, ist ja mittlerweile ein Running Gag – der Job erfordert eben ein gewisses Maß an mentaler und intellektueller Leistungsfähigkeit. Es ist durchaus befriedigend, dass das mal deutlich wird. Politik machen kann eben wirklich nicht jede_r. Trump wäre wohl auch als Physiker, Krankenpfleger oder Philosoph schlecht, als Entertainer ist er dagegen wunderbar geeignet. 
Aber es ist doch hochinteressant, wie tief unfair er sich behandelt fühlt. Und das liegt meiner Meinung nach nicht nur daran, dass er emotional unreif und kindlich ist, sondern dass er über Jahrzehnte gelernt und gesehen hat, dass man (!) mit allem durchkommt, wenn man (!) nur genug Geld und Macht hat. Trump gehört einer Schicht an, die sich schon lange keine Sorgen mehr machen muss für irgendwas Konsequenzen zu befürchten. Schon gar nicht für das Täuschen der Öffentlichkeit oder das Bereichern auf Kosten aller.
Trump – in all seiner Kindlichkeit – sieht es meiner Meinung gar nicht ein, dass er jetzt der böse Schlingel sein soll, wenn doch im Kern alle so drauf sind wie er. Nur weil die anderen damit nicht so peinlich angeben wie er ist es ja nicht weniger real. Trump entblößt also nicht nur sich, sondern die Elite, für die er immer so ein bisschen das Schmuddelkind war. Ich glaube, dass das eine Chance ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s