#Schorndorf: Über die Strenge geschlagen oder erfolgreiche Integration?

Von Antifa UG

In irgendeinem schwäbischen Kuhkaff haben am Wochenende ca. 1.000 Jugendliche und junge Erwachsene randaliert, von denen laut Polizei knapp die Hälfte einen Migrationshintergrund gehabt haben soll.
Nun kann man zynisch konstatieren, dass es doch gelebte Integration sei, wenn deutsche und „ausländische“ Jugendliche gemeinsam über die Stränge schlagen. 
Man kann natürlich auch sachlich die verschiedenen Ursachen wie Alkoholeinfluss, soziale Probleme, Gruppenzwang, Unreife oder Leichtsinn beleuchten, deretwegen junge Leute sich zu solchen Handlungen hinreißen lassen. 
Oder man kann dummdreist ausblenden, dass mehr als die Hälfte der Delinquenten Deutsche waren und sich auch nicht ergibt, woher die „nichtdeutschen“ Täter kamen, um völlig undifferenziert gegen Geflüchtete zu hetzen. 
Wir hoffen, dass diese Einfaltspinsel von AfD und PEGIDA damit auch dem letzten Bürger, der sich tatsächlich „nur“ Sorgen macht, zeigen, dass diesem rechtsextremen Gesocks nicht an tatsächlicher Lösung irgendwelcher Probleme oder Anprangerung von Integrationsproblemen gelegen ist, sondern schlichtweg an pauschaler Hetze, die jegliche Gegebenheiten großzügig ausblendet.

Beitrag

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s