Wo die Verhöhnung von Holocaust-Opfer am Holocaust-Gedenktag mit einem Preis ausgezeichnet werden…#echo #kollegah

„Heute schäme ich mich für Deutschland.

Die antisemitischen Rapper Kollegah und Farid Bang haben allen Ernstes am Holocaust-Gedenktag den prestigeträchtigsten Musikpreis des Landes verliehen bekommen.

Ihre Hetz-Texte laufen in den Kopfhörern Millionen Jugendlicher. Judenhass wird so normalisiert, ins Bewusstsein einer ganzen Generation eingeschrieben.

Dass die deutsche Musikindustrie dabei auch noch den willfährigen Helfer spielt, ist einfach unerträglich.“ Sayran Ates

via Felix Perrefort

Der Vergleich hinkt noch nicht einmal besonders. Felix Blume bezeichnete sich ja schon vor rund 10 Jahren als „Kanada-Germanen“ mit der „Alpha-Genetik“.

In einem seiner neueren Videos lässt er Menschen an Hunde verfüttern und in einem anderen prophezeit er, ganz künstlerisch natürlich, den Eintritt des multikulturellen Völkerfriedens, nachdem der Endkampf in Jerusalem gewonnen wurde.

Mit seiner Konversion zum Islam hat er dann eben noch den politisch korrekten Weg eingeschlagen, um seine Herrenmenschen-Denke biographisch-persönlich zu kanalisisieren. Den zu kritisieren würde übrigens auch Team-Merkel-Campino nicht einfallen, weil dessen Fortschrittlichkeit ungefähr deckungsgleich ist mit den Facebookrichtlinien.

Dass heute Musikpreise für Gedankengut abgestaubt werden, in dem Vergewaltigungen munter gefeiert werden, während zugleich harmlose Gedichte von Häuserfassaden getilgt werden, verrät einiges über den Irrsinn dieses Landes, in dem es einen nennenswerten Antifaschismus nicht gibt.

Kehrt das Verdrängte unter veränderten Verhältnissen wieder und mobilisiert als rappender Todenhöfer für die Testo-Jugend ganz nebenbei für den palästinensischen Endlösungskampf, so verleiht man ihm eben Musikpreise.<<

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s